Seiten

Lilly Lindner, aus "Bevor ich falle", S.176

"Da war ich für die Dauer eines Augenblicks wortstill.
Denn schöne Sätze haben einen Ausklang verdient.
Ohne Unterbrechung."

Touched1; Der Preis der Unsterblichkeit – Corrine Jackson

 21. August 2013

Aus der Reihe: Touched
Gebunden
416 Seiten
Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-522-20157-5
Preis: 16,95 €
*Kaufen* 

 
Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht zu lesen. Ein Buch voller Action, Spannung und Romantik, das sich sowohl mit Witz, als auch mit Ernsthaftigkeit hervor tut!

Jahrelang misshandelt vom Stiefvater und durch das Schweigen der Mutter wächst Remy in New York auf. Schon mehrfach hat sie ihrer Mutter nach einer weiteren Prügelattacke das Leben gerettet, denn ihre besondere Gabe ist es Menschen von ihren Schmerzen oder Verletzungen zu heilen. Doch irgendwann landet sie schwer verletzt im Krankenhaus und ihr Vater beschließt sie mit nach Blackwell Falls zu nehmen, wo sie endlich ein normales Leben führen soll. Dort lernt sie den geheimnisvollen Asher kennen, ein Spiel mit dem Feuer beginnt, in dessen Verlauf sie Geheimnisse aufdecken und jeder Menge Prüfungen standhalten müssen... 1

In manchen Teilen kam es mir so vor, als würden sich Remy und Asher im Kreis drehen, während ihrer Gespräche und Gedanken, das hat es mir nicht immer leicht gemacht dem zu folgen und auch ganz zu verstehen.
Auch wäre es nochmal interessanter gewesen, wenn da ein Mensch (abgesehen von Lottie) gewesen wäre, der nicht auf Anhieb mit ihr klar kommt.
Doch ansonsten muss ich sagen, dass die Charaktere gut durchdacht handeln und die Geschichte nur so dahin fließt.
Ich finde es auch gut, dass für Remys Problem/-e genug Platz eingeräumt wird und diese nicht durch die Heilerin/Beschützer-Sache in den Hintergrund rücken! 0,5

Ansich ist das Cover sehr schön, obwohl ich finde, dass eine etwas andere Farbgebung und vielleicht ein interessanteres Motiv besser zu dieser Geschichte gepasst hätten. Dieses wirkt meiner Meinung nach etwas zu brav und freundlich. 0,5

Ich mag Remy und ihren Sarkasmus. Auch dieses wilde in dem Beschützer Asher sagt mir wirklich zu und gibt der Geschichte den gewissen Pepp.
Was ich schade finde ist, dass die Nebencharaktere (z.B. Freunde von Remy und Lucy) von Anfang an etwas schemenhaft bleiben. 0,5

Corinne Jacksons Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig und klar. Remy Gedanken waren deutlich und in authentische Worte verpackt! Es fiel mir leicht mir die ganzen Ereignisse und Personen vorzustellen. 1
Der gelungene Auftakt einer Reihe voller Überraschungen und Wendungen. Trotz ein wenig Kitsch und einiger kleinerer Punkte hat es Spaß gemacht dieses spannende, fantasygeladene Buch zu lesen!

3,5 von 5 Rubinen
nach meinem Gefühl:
4 von 5 Rubinen

Liebe Grüße wünscht euch

Kommentare:

  1. Ich habe "Touched" Anfang des Monats gelesen und hatte mich sehr darauf gefreut. Leider kam ich mit dem Buch überhaupt nicht zurecht. Langsam frage ich mich, ob etwas mit mir nicht in Ordnung, weil sonst jeder das Buch mag? ;)

    Übrigens finde ich deinen Blogheader richtig, richtig schön! :)

    AntwortenLöschen
  2. Kenne das Buch noch nicht, aber klingt nach einer Story die mir gefallen könnte :)

    Das klingt toll, mit dem Regenbogenkuchen den du bekommen hast :)

    Der Sommer war zu kurz und zu heiß!

    Das klingt sehr gut :) aber ich glaube die Farbe ist nicht notwendig. Schwarz allein ist auch schön :) Austauch wohin?

    Freu mich schon :D

    Und ich war nur wandern, ein paar lustige Geschichten dazu kannst du bei meinem post back in town nachlesen :) aber ich fahre noch nach wien...

    LG <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ich weiß nicht, ob du zurück zu Blogs gehst, wenn du da eine Frage gestellt hast. Daher poste ich meine Antwort zu deiner Frage über das Germanistik-Studium auch mal bei dir! :)

    Mir hat das Germanistik-Studium sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht alles unbedingt mochte oder damit zurecht kam. Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall, dass das Fach in 3 Bereiche unterteilt ist: Neuere deutsche Literatur (Literatur ab ca. 15./16. Jhd.), Ältere deutsche Literatur (Mittelhochdeutsche Literatur, ca. 11.-14. Jhd.) und Sprachwissenschaft. Dass es bei Germanistik nicht nur darum geht, Goethe und ähnliches zu lesen und analysieren, sollte man finde ich wissen, bevor man sich zu dem Studium entschließt.
    Was genau letztendlich das Studium beinhaltet, kommt auf die angebotenen Seminare und Vorlesungen an und im Hauptstudium legt man sich in der Regel auf 2 der Bereiche fest, aber Grundkenntnisse (also Einführungsseminare, die jeweils aus 2 Teilen bestehen - so ist es zumindest an der Uni Köln) müssen in allen drei Bereichen erreicht werden. Wenn man also - wie ich ;) - beispielsweise mit Sprachwissenschaft nicht so gut zurecht kommt, muss man sich trotzdem durch die Einführungsseminare durchkämpfen und die Klausur/Hausarbeit irgendwie bestehen.
    Falls du noch genauere Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine Email schreiben: pia@seitenblicke-blog.de
    Ich studiere allerdings noch auf Magister, den es ja inzwischen nicht mehr gibt. Daher kann ich dir nur Auskunft darüber geben, wie das bei mir ist/war, kann sein, dass sich mit der Umstellung auf Bachelor ein paar Dinge geändert haben. :)

    AntwortenLöschen

*tralala* ich freu mich über Jeden Kommentar, denn sie erhalten die Freude am bloggen. Ich antworte unter euren Kommentaren, oder auf eurem Blog :)