Seiten

Lilly Lindner, aus "Bevor ich falle", S.176

"Da war ich für die Dauer eines Augenblicks wortstill.
Denn schöne Sätze haben einen Ausklang verdient.
Ohne Unterbrechung."

die farbe DUNKELROT

Es gibt so viele Farben in allen Möglichen Schattierungen, und jede löst irgendwo in uns drin ein Gefühl aus. Vielleicht ist das ein Grund, warum das Leben nicht schwarz-weiß, sondern bunt und strahlend ist. Ich glaube, dass das Leben auf Dauer ohne Farben langweilig wäre.
Da kann ich natürlich in erster Linie nur von mir sprechen, ich liebe Farben, oft schlagen meine Freunde die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie die Farbmischungen in meiner Kleidung sehen. Farben schaffen Einzigartigkeit, Individualität, Verrücktheit und Kreativität. Jede Farbe, oder Farbkombination drückt irgendetwas aus und hat eine Wirkung auf einen selbst und auf andere.

„Farbspiele - 15 ways to colour your soul“. Unter diesem Motto steht die neue Armbandkollektion von TeNo. 15 Farben und 3 mal so viele Gefühle!
Ich habe ein DUNKELROTES Armband bekommen und möchte es euch zeigen und vorstellen. Abgesehen davon, dass die Armbänder wirklich cool aussehen, ist es, als hätte jede der Farben einen eigenen Charakter.
„Dunkelrot“ wirkt auf mich gemütlich und vertraulich. Diese Farbe könnte ich lange anschauen und sie einfach genießen, weil sie nicht zu aufdringlich ist. Sie erinnert mich an gemütliche Abende, an Wein oder ein Kaminfeuer. Sie drückt Tiefe aus, so wie dunkles Blau.
Ich habe zu Zweien von diesen „Charaktereigenschaften“ kleine Texte geschrieben, zu dem dritten würden mich eure Ideen interessieren...


Vertrauen.
Das Spiel mit dem Feuer. Eigentlich ist doch das ganze Leben ein Spiel mit dem Feuer. Wenn man lebt, dann geht man unweigerlich, ja und sogar unbewusst eine Bindung dazu ein. Und wie zu jeder Bindung gehört auch hier Vertrauen dazu. Man trifft Entscheidungen und vertraut in dem Moment darauf, dass sie richtig sind. (Der Haken an der Sache; dieses Vertrauen kann unabwendbar erschüttert werden. Indem man gewahr wird. Dass man die falsche Entscheidung getroffen hat.)

Genuss.
Der Mensch genießt automatisch das Schöne. Es gefällt, es macht stolz. Es ist ein schönes Gefühl. Ein Gefühl das man genießt.
Das Gefühl des Genießens.
Es kann ein Duft sein, etwas das man fühlt, schmeckt, sieht oder hört. Atmen, lachen und weinen.
Und das Besondere; jeder genießt anders, und das ist einzigartig.



Seelentiefe.
Was sagt ihr dazu?











Ich freue mich auf eure Gedanken dazu! :)
Ich wünsche euch einen schönen Übergang zwischen Mitte-Woche und Ende-Woche mit ganz viel Sonnenschein und Wärme!

Alles Liebe wünscht euch
Rubin:)

Kommentare:

  1. Hey :)

    Habe deinen Post schon gestern gelesen, war aber viel zu müde um ein halbwegs sinnvolles Kommentar zu verfassen.

    So wie du habe ich noch nie über Farben nachgedacht. Für mich strahlen sie nicht oft etwas besonders aus, dass müssen dann schon ganz besondere Töne sein.
    Natürlich haben Farben Bedeutung. Weiß Frieden und Reinheit, Grün Zuflucht und Wachstum,... aber wenn ich Farben trage denke ich eher weniger an ihre Bedeutung. Bei einem Armband noch weniger.

    Die Ausnahme hat mit Licht zu tun. Ich liebe die Farben von Sonnenunter und -aufgang. Und das Licht kurz davor. Wenn alles von einem goldenen Leuchten überzogen ist. Oder Licht das durch ein Fenster fällt, so dass man sehen kann, wie der Staub darin tanzt.

    Der Header auf meinem Blog spiegelt diese Lieblingsfarbe. Obwohl es gar keine richtige Farbe ist, sondern nur ein Schimmer. Nichts was man festhalten und auf Stoff oder Papier verewigen kann.

    Ich kann dir leider nichts zu Dunkelrot und Seelentief sagen, weil die Farbe für mich keine Bedeutung hat. Jedenfalls nichts, das mich berührt.

    Hoffe das war jetzt alles halbwegs verständlich :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. " Farben schaffen Einzigartigkeit, Individualität, Verrücktheit und Kreativität. Jede Farbe, oder Farbkombination drückt irgendetwas aus und hat eine Wirkung auf einen selbst und auf andere."

    Das trifft es ziemlich gut. Und manche Farbwahl geschieht unbewusst und rein intuitiv.

    Schon Goethe schrieb:
    "Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben."
    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
    und Prentice Mulford verfasste über Farben folgenden Aphorismus:
    "Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper."

    In diesem Sinne wünsche ich Dir noch weiterhin viel Inspiration für Deinen Blog, sei es in Form von Büchern, Zitaten oder in Form von Farben.

    Das Außergewöhnliche macht das Leben besonders.

    AntwortenLöschen

*tralala* ich freu mich über Jeden Kommentar, denn sie erhalten die Freude am bloggen. Ich antworte unter euren Kommentaren, oder auf eurem Blog :)