Seiten

Lilly Lindner, aus "Bevor ich falle", S.176

"Da war ich für die Dauer eines Augenblicks wortstill.
Denn schöne Sätze haben einen Ausklang verdient.
Ohne Unterbrechung."

Bevor ich Falle - Lilly Lindner

*Droemer Knaur - kaufen* 
*Amazon - kaufen* 
www.lillylindner.de *KLICK!* 

Broschiert: 304 Seiten 
Verlag: Droemer (26. September 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3426226227


Dies ist das erste Buch, das mich schon nach der ersten Seite so berührt hat, das ich überall ein Kribbeln hatte. Das erste Buch, das mich so zum weinen gebracht hat, dass ich kaum aufhören konnte...
Ein Buch von dem man lernen kann. Das Leben zu achten. (like a Lilly Lindner)

 Cherry ist ein schwieriges Kind mit einer schwierigen Kindheit. Vom Vater gehasst, von der Mutter geliebt. Doch Cherry hört die lieben Sachen ihrer Mutter nicht, sondern lauscht nur den verseuchten Worten ihres Vaters... und die lassen sie so werden, wie sie ist. Als sie neun ist, flüchtet ihre Mutter vor dem Leben und Cherry bleibt bei ihrem lieblosen Vater zurück. Mit 14 wirft er sie aus dem Haus. An Heiligabend. Innerlich zerfetzt. Nur wenn sie sich Schmerzen zufügt, fühlt sie sich lebendig. Aufgenommen bei ihrem ehemaligen Schwimmlehrer nimmt sie ihr Leben wieder in die Hand, doch das Mädchen, dass so lange geschwiegen hat, hat keine Chance der Sucht nach Schmerz zu entrinnen - bis sie den Musiker Scratch kennenlernt und anfängt das zu tun, was ihr ihr Leben lang untersagt war, von ihrem Vater und von sich selbst...
Kann man in diesem Buch nach etwas solchem wie Logik suchen? Ich weiß es nicht. Denn Dinge, die man sich fast automatisch fragt, sind in diesem Buch nicht wichtig und von Bedeutung.

Das Cover ist blau, wie auch Frau Linders anderes Buch. eigentlich ziemlich schlicht sogar. Man sieht die schlichte Schrift und ein Mädchen, dass in Wasser fällt. Auf seine eigene Weise berührend.

Man lernt die Personen kennen, die in Cherrys Leben und ihrer Geschichte wichtig sind. Ihren Vater, Scratch, Landon und Sophia. Man kann sich nicht mit ihnen identifizieren, aber das ist auch nicht das Ziel, denn man verliert sich in der Geschichte. Man fühlt zum Beispiel den Zorn ihres Vaters, man erlebt es in Gedanken mit, obwohl man nicht mal richtig weiß, wie die Personen eigentlich aussehen.

Lilly Lindner schafft es mit ruhigen, nicht überladenen Worten eine Geschichte wie diese zu schreiben. Auch in den dramatischen Situationen strotzen die Worte nur so von Ruhe und Direktheit, und das gibt ihnen ihre Dramatik und Tiefe. Sie schreibt keine unnötigen Dialoge, sondern sie lässt Cherry von der Vergangenheit und Gegenwart erzählen.
Aber sie schreibt auch mit vielen Metaphern. Teilweise ziemlich poetisch. Und es ist faszinierend und umso berührender, wenn sie einen Satz teilt. Und zwei daraus macht. Man kann nicht anders sagen, als "Wenn Worte zur Waffe werden", dann sind es Worte von Lilly Lindner.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht mal annehernd das geschrieben habe, was dieses Buch verdient hat, oder, dass ich die richtigen Worte gefunden habe. Es ist mit schier unmöglich dieses Buch mit nur 5 Rubinen zu beurteilen. Ich würde diesem Buch "unendlich" viele geben.

http://www.gironimo.org/wp-content/media/unendlich.jpgvon ________ Rubinen
nach meinem Gefühl:
Ebenso.

bewegte Grüße

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, vielleicht werd ich es mir auch mal anschaffen, denn die Thematik ist nicht ganz ohne.

    Willst du beim wanderbuch mitmachen?
    Ich hab mir bei "Der gesang der Orcas" echt nicht gedacht, dass es so... (mir fehlen die Worte) so fantastisch, traumhaft, tiefgründig... ich weiß echt nicht wie man es nennen könnte, ist. ICH WILL MEHR VON IHR LESEN!!

    Dir auch ein frohes neues Jahr
    Weisselilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es dir wahrscheinlich so wie mir mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" aber gerade solche Bücher liebe ich, wenn die Gefühle richtig rüberkommen. Auch wenn ich dann heulen muss und mich nicht mehr einkrieg, weiß ich dass es das wert war.
      Ja klar kann ich verstehen, ich würde auch hoffen, dass ich das Buch schnell bekommen :D

      Löschen
    2. Aber es sind nicht viele Autoren die das bei mir schaffen mit dem Weinen. Was ich komisch finde, ich hab mal einfach so losgeheult obwohl die Geschichte an sich nicht traurig oder dramatisch war, sie hat mich nur an mich selbst erinnert und an den Mist den ich erlebe bzw. erlebt habe...

      Das erste "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hab ich bei lovelybooks gewonnen und als ich dann das Wanderbuch machen wollte, hab ich den Verlag gefragt und der hat mir sehr nett geantwortet hat mich so über das Buch und meine Gedanken dazu ausgefragt und dann auch das Buch zugeschickt. Die leere Mail ist bestimmt nur ein Versehen.

      Löschen
    3. Puh... welches Buch... Also bei Tintenherz weiß ich dass ich losweinte als Staubfinger starb, obwohl ich auf der nächsten Seite schon vorher sah dass er wieder lebt.. ich hab nicht mehr aufgehört zu weinen. Aber welches Buch das andere war, fällt mir gerade nicht mehr ein *Schande über mein Haupt*
      Cool, auf das Buch kannst du dich wirklich freuen, kauf dir aber vorher so ein riesen Pack Taschentücher ;)

      Löschen
    4. Was hast du schon alles von ihr gelesen?

      Das kann ich verstehen :) Ich hoffe es gefällt dir genauso wie so gut allen die es gelesen haben

      LG
      Weisselilie

      Löschen
    5. Ich will die auch alle lesen! :)

      Und ist das Buch schon da?

      Löschen
  2. Bis jetzt habe ich noch gar nichts von dem Buch gehört, aber es klingt sehr bewegend. Wandert gleich mal auf meine Wunschliste ;)

    Dein Blog ist übrigens auch richtig schön - werde bestimmt noch öfters vorbeischauen :)

    LG Filo

    AntwortenLöschen

*tralala* ich freu mich über Jeden Kommentar, denn sie erhalten die Freude am bloggen. Ich antworte unter euren Kommentaren, oder auf eurem Blog :)